10. Family Literacy-Jubiläum!

Seit fünf Jahren „Sprachen im Gepäck“

Am Dienstag den 20.11.2018 gab es anlässlich des 10. Jubiläums von Family Literacy eine große Torte an der Grundschule Auf den Heuen. Vor fünf Jahren fand hier der erste Durchgang dieses Programms statt – und nun der zehnte. Eine gute Gelegenheit, um zurückzublicken und allen zu danken, die zum Erfolg des Projektes beigetragen haben: den teilnehmenden Kindern, Eltern und Lehrkräften, der Schulleitung, den Sponsoren und dem Verein Kultur Vor Ort.

Family Literacy ist ein Programm, welches das gemeinsame Interesse von Familien und Bildungsinstitutionen an Sprache(n) und Sprachbildung in den Blick nimmt und den Aufbau von Bildungspartnerschaften zwischen Eltern, Kindern und der jeweiligen Bildungsinstitution fördert. Mit Mitteln der kulturellen Bildung wird gemeinsam das Feld der Sprache erforscht und dabei wird sowohl Schule, als auch Familie als Bildungsort aufgefasst. Im polyglotten Stadtteil Gröpelingen spielt dabei insbesondere die Wertschätzung von Mehrsprachigkeit und Mündlichkeit eine große Rolle.

Zur Feier des Tages präsentierten die Teilnehmer*innen des aktuellen Family Literacy-Kurses das russische Märchen "TEPEMOK - das Häuschen im Wald", das sie mit eigenen Bildern gestalteten und in Deutsch, Arabisch, Russisch, Türkisch, Mazedonisch, Rumänisch und Kurmançi erzählten. Aber auch ehemalige Teilnehmer*innen kamen zum Fest. Im Laufe der Jahre haben über 250 Personen an Family Literacy teilgenommen, es entstanden jede Menge Bücher und Geschichten, es wurden über 20 Sprachen gesprochen – und es werden noch mehr: Die Kooperation mit den Gröpelinger Grundschulen wird fortgeführt und aktuell laufen Projekte zur Umsetzung von Family Literacy in den Kitas.

Weitere Projekte aus dem Bereich "Kinder & Jugendliche, Erwachsene"

family literacy

ART BASIC CENTER

Campus Ohlenhof