"Gute-Kita-Gesetz": Bremen unterschreibt als erstes Bundesland

Bogedan und Giffey besuchen KuFZ Halmerweg

Bundesministerin Dr. Franziska Giffey besuchte 25. April 2019 das Kinder- und Familienzentrum am Halmerweg in Gröpelingen und überbrachte mit Senatorin für Kinder und Bildung Dr. Claudia Bogedan überraschende, gute Neuigkeiten. Der Bund wird bis 2022 45 Mio Euro in die Qualitätsentwicklung von Kitas in Bremen investieren, „in sprachliche Förderprogramme, Ausbildung von Erzieher*innen und den Ausbau von Netzwerken in Bildungslandschaften", wie Giffey betont.

Damit hat Bremen als erstes Bundesland mit dem Bundesfamilienministerium einen Vertrag zur Umsetzung des Gute-KiTa-Gesetzes unterzeichnet. Mit den Mitteln des Gute-KiTa-Gesetzes werden  – gemäß des Vertrages – Schwerpunkte in folgenden Handlungsfeldern gesetzt: Fachkraft-Kind-Schlüssel, Fachkräftesicherung und –gewinnung, Förderung sprachlicher Bildung, Steuerung der Kindertagesbetreuung, Entlastung der Eltern von Gebühren.

Zum Beitrag von Sat1 hier, zum Beistrag von Radio Bremen hier

 

 

Weitere Projekte aus dem Bereich "QBZ Morgenland"

MO43 – Werkstatt für Wort und Sinn

family literacy

ART BASIC CENTER

powered by webEdition CMS