Campus Ohlenhof

Der Campus bleibt!

Nachdem der Koalitionsvertrag von SPD und Grünen den Bau der dringend benötigten vierten Oberschule in Gröpelingen zunächst nicht mehr vorsah, soll die Schule nun doch gebaut werden.

 

Die ergebnisoffene Prüfung des Vorhabens "Campus Ohlenhof", die die Parteitage von SPD und Grünen in Juni beschlossen hatten, hat zu dem Ergebnis geführt, den Bau der Oberschule Ohlenhof zu empfehlen - angesichts der steigenden Schülerzahlen im Bremer Westen und unter Berücksichtigung der Situation an den dort bereits bestehenden Oberschulen. Jedoch müssen die bisherigen Vorlagen überplant werden und die Kosten dabei deutlich verringert werden.

Es geht nicht nur um den Bau einer dringend benötigten neuen Schule, sondern um die Qualität der Bildung im Stadtteil. Der Campus ist Teil einer langfristigen innovativen Strategie der Einrichtungen vor Ort, um Kindern und Jugendlichen bessere Bildungsabschlüsse zu ermöglichen, Übergänge in berufliche und universitäre Ausbildung zu verbessern und Bildungsbeteiligung der Erwachsenen zu erhöhen.

Durch den Neubau der Oberschule Ohlenhof wird der Ortsteil aufgewertet und durch ein Konzept für das gesamte Gebiet kann ein „Campus“, ein Lernquartier als Lebens- und Erfahrungsort entwickelt werden. In direkter Nachbarschaft befinden sich nicht nur die Grundschule am Halmerweg, sondern auch das Jugendfreizeitheim Gröpelingen mit Kompetenzen und langjährigen Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die Stadtteilfarm „Wilder Westen“ und der Kletterbunker, jeweils mit erlebnispädagogischen Angeboten.

So bietet die Neugründung der Schule viele Möglichkeiten und Chancen, gemeinsam mit Schulen, Jugendhilfeeinrichtungen und weiteren Akteuren im Quartier und im Stadtteil von Anfang an Kooperationen aufzubauen, um den Kindern der neuen Oberschule vom ersten Schultag an einen guten Start zu verschaffen. Die Oberschule Ohlenhof nutzt als Zwischenlösung bis zur Herstellung des Schulneubaus zunächst Räumlichkeiten der Grundschule Halmerweg. Im Schuljahr 2016/2017 werden bereits fünf Jahrgänge am Standort beschult.

Um alle Interessierten in den Planungsprozess zur Standortentwicklung der Oberschule Ohlenhof einzubinden, wurde schon im Sommer 2012 ein erster Workshop organisiert, an dem 120 Akteure aus dem Stadtteil, dem Quartier, den Schulen, der Politik, den Jugendeinrichtungen sowie aus den Ressorts Bildung, Bau und Soziales teilnahmen. Bei diesem Workshop ist auch das Motto für die neue Schule entstanden: Oberschule Ohlenhof - Entdecke Deine Exzellenz.
 
Mit dem "Nordwestradio unterwegs" diskutierten am 23.9.2015 Eltern, die Schulleiterin Silke Reinders, Frank Pietrzok, Staatsrat der Senatorin für Kinder und Bildung sowie Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende Die Linke, Bremen und Rolf Prigge, Sozialwissenschaftler, darüber, warum die neue Oberschule für den Stadtteil so wichtig ist und welche Rolle das Schulprojekt für andere Stadtteile im sozial benachteiligten Bremer Westen spielt.

Die ganze Sendung ist hier zu hören.


Kontakt: 
Oberschule Ohlenhof
Halmerweg 71
28237 Bremen

Mail schreiben
Zur Webseite

Weitere Projekte aus dem Bereich "Kinder & Jugendliche, Erwachsene"

MO43 – Werkstatt für Wort und Sinn

family literacy

ART BASIC CENTER